Für Jugendliche

Aus der Schule gehen wir – nicht aus dem Leben

Als Jugendlicher bist Du schon ziemlich lange in der Schule gewesen. Wahrscheinlich hast Du auch eine lange Leidensgeschichte hinter Dir, denn von heute auf morgen trifft man diese Entscheidung nicht, die in unserer Gesellschaft so kritisch gesehen wird.

Viele internationale Studien zeigen: Bildung geht auch ohne Schule.

Wir unterstützen Dich – regional und auch zentral in Deinem Anliegen. Wir helfen Dir, mit Eltern und Behörden zu kommunizieren. Für viele Erwachsene ist Deine Entscheidung irgendwie unfassbar und sie brauchen Hilfe, um zu verstehen, was passiert und wie es Dir geht. Und dass dein „Nein“ wirklich ein „Nein“ ist.

Wir helfen Dir, nicht gebrochen zu werden, sondern Dich in dieser neuen Art des Lebens und Lernens zu entfalten.

Wie geht Abitur ohne Schule?

Zuerst die gute Nachricht: Abitur kannst Du extern machen. Ende. So einfach ist das.
Nun die schlechte Nachricht: Natürlich musst Du alles können, was im Abitur drankommt – wo und wie Du lernst, ist aber Dir überlassen.

Wofür braucht man überhaupt Abitur? Das Abiturzeugnis ist Deine Hochschulzugangsberechtigung. Du kannst also damit an die Uni. Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, ohne Abitur zu studieren.

Es gibt mittlerweile eine Menge Seiten, die Dir alles Abi-Wissen gut aufbereitet haben. 

Das Internet ist mittlerweile besser als 90% des Frontalunterrichts

Eine textuelle, dafür aber sehr genaue Ausarbeitung findest Du auf Frustfrei-Lernen.
Bei TheSimpleClub wirst Du in allen naturwissenschaftlichen Fächern mit Videos und Übungsaufgaben versorgt.

Bezahlte Nachhilfe kriegst Du auf Sofatutor – dort stehen Dir auch Nachhilfelehrer zur Verfügung.

Natürlich kannst Du auch auf Fernschulen, Volkshochschulen etc. zurück greifen.

Zwei Alternativen: Online-Uni oder einfach Fähigkeiten aufbauen

Abi oder gleich an die Uni?

Vielleicht denkst Du aber zwei Mal darüber nach, ob Du den ganzen Abi-Stoff auf einmal lernen oder nicht lieber gleich an die Universität willst.

Öffentliche Vorlesungen besuchen – einfach lernen, was Dich interessiert

Zum einen sind Vorlesungen an Universitäten öffentlich. Das bedeutet, Du kannst Dich reinsetzen, mithören, Übungsblätter machen und die Fähigkeiten auf diese Weise aufbauen. Du bekommst aber keinen Leistungsnachweis – dafür beherrschst Du den Stoff, was vielen schon genügt.

Online-Uni

Es gibt immer mehr Universitäten, die eigene Kurse anbieten. Besonders englischsprachige Unis tun sich hier hervor. Ob Du an der Universität Oxford studieren willst, an Stanford oder Harvard; mittlerweile gibt es für selbstlernende Menschen überall extra Angebote, die Dich massiv weiterbringen.

Coursera

Einer der größten Anbieter, der mit hunderten von Unis zusammenarbeitet, ist Coursera. Coursera ist eine Online-Universität. An ihr bieten alle möglichen Universitäten der ganzen Welt Kurse an.

Du kannst dort aber nicht nur alle möglichen Kurse nehmen. Du kannst dort sogar einen Leistungsnachweis für den jeweiligen Kurs bekommen.

Eine neue Art der Bildung

Kurze, einprägsame Lektionen

Ein Thema wird in einem kurzen Video erklärt – höchstens 15 Minuten. Das sorgt dafür, dass Du Dich besser und zielgenauer konzentrieren kannst.

Vorwissen wird mitgeliefert – wenn Du es brauchst

Falls Dir zu einem Thema wichtiges Vorwissen fehlt, dann steht dieses bei Online-Kursen verlinkt. Alles, was Dir noch fehlt, um eine Lektion zu verstehen, ist nur einen Mausklick weit weg.

Zentraler Stoff – lokale Gruppen

Coursera ermöglicht Dir die Vernetzung mit anderen Lernern – so können lokale Lerngruppen entstehen und Ihr könnt Euch in Eurem Lieblingsrestaurant oder am See treffen und diskutieren. Oder schwimmen. 🙂

Weiterführendes Wissen

Sollte Dich ein Thema weiter interessieren, so stehen auch hier weiterführende Videos und andere Möglichkeiten für Dich bereit, um Dein Wissen zu vertiefen.

State-Of-The-Art-Bildung

Coursera stellt in jedem Video mehrere Verständnisfragen, die Du beantworten kannst. So kannst Du noch während des Videos sehen, ob Du den Stoff verstanden hast.

Vorspulen, zurückspulen, beliebig oft wiederholen

Dieses ist wohl einer der größten Vorteile, wenn man am Computer lernt: Du verstehst etwas nicht? Schau es Dir einfach noch mal an. Schau Dir Vorwissen dazu an. Niemand sieht, wie oft Du eine Sache anschauen musst, bevor Du sie dann verstehst. Das kann wirklich angenehm sein.

Keine unbeantworteten Fragen

Es gibt bei praktisch allen Online-Universitäten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Sie werden dort schnell beantwortet. Bei Coursera beträgt die durchschnittliche Antwortszeit ca. 20 Minuten.

Khan Academy

Für Mathe und eine große Auswahl anderer Fächer hat der Inder Sal Khan auch Erklärvideos mit Übungsaufgaben erstellt.

Wir haben Dein Interesse geweckt? Werde jetzt Mitglied!

Materialien